Insignien und Begriffe

Im Verbindungswesen werden einige Begriffe verwendet, die im normalen Sprachgebrauch eher unüblich sind bzw. dort eine andere Bedeutung haben. Um Klarheit zu schaffen und Missverständnisse zu vermeiden, wollen wir einen Überblick über Begrifflichkeit geben und wie diese in der Philisteria mercatura gehandhabt werden.

Die Philisteria mercatura versteht sich als Abiturienten- und Absolventenverband und ist nicht-schlagend. Wir sind Mitglied im Passauer-Senioren-Convent (PSC), der ursprünglich ein Zusammenschluss verschiedener Absolventenverbände ist.

Comment

Der Comment ist der Leitfaden/Regelwerk für offizielle Veranstaltungen. Er beschreibt Regeln und Verhaltensweise für verschiedene Situationen, wie sie schon seit mehreren Jahrzehnten/Jahrhunderten praktiziert werden. Unsere Fassung des Comments basiert auf dem Allgemeinen deutschen Bier-Comment und wurde um die Gepflogenheiten der Philisteria mercatura erweitert bzw. angepasst.

Verbindungswesen

Verbindungen werden unterschiedlich in der Bevölkerung wahrgenommen. Dies liegt vor allem an den vielzähligen Ausprägungen, die Verbindungen annehmen können. In der Regel sind Verbindungen politisch neutral und fußen auf demokratischen Grundprinzipien. Darüber hinaus haben sich mit der Zeit auch andere Verbindungsformen gebildet, um gezielt einer Ausrichtung zu folgen, bspw. Schüler-Verbindungen, Studentenverbindungen, Jagdverbindungen, Turnerschaften oder katholische Studentenvereine. Jeder Verbindung steht es frei, nach welchen Prinzipien und Regeln sie sich orientiert und welche althergebrachten Gepflogenheiten sie in ihr Verbindungswesen integriert. Aus diesem Grund müssen Verbindungen differenziert betrachtet werden. Ein Abiturienten- und Absolventenverband gehört zu der Gruppe der Schüler-Verbindungen (sogenannte Pennäler-Verbindungen) und stellt eine Art des Verbindungswesens dar.

Farbenleben

Das Farbenleben leitet sich aus dem Verbindungswesen ab und meint im allgemeinen das Führen von Farben (z. B. in einem Wappen) und das Tragen von Farben (z. B. in Form von Bändern und Mützen). Je nach Korporationsform kann das Farbenleben allerdings unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Zum Farbenleben innerhalb der Philisteria mercatura zählt:

  • Umsetzung und Ausführung des Comments
  • Tragen von Couleur (entsprechend dem Stand)
  • Besuchen von Konventen, offiziellen- und hochoffiziellen Veranstaltungen

Couleur

Unsere Farben stehen für…

Unter Couleur versteht man…
Mütze
Band
Zipfe
Vollwichs
Handschuhe
Stulpen
Gehänge
Schärpe
Schläger
Cerevis
Pekesche

Aktivitas

Stellt den Anteil an Mitgliedern dar, welche sich aktiv am Farbenleben beteiligen. In der Philisteria mercatura zählen alle aktiven Mitglieder zur Aktivitas, dazu zählen: Fuxen, Burschen und alte Herren. Mitglieder der Aktivitas besitzen ein Teilnahmerecht zu allen Konventen, offiziellen- und hochoffiziellen Veranstaltungen. Darüber hinaus besitzen sie ein Antrags- und Stimmrecht, ausgenommen sind hierbei Fuxen, die über ein eingeschränktes Stimmrecht verfügen.

Fuxe
Bursche
Alte Herren

Chargia

Zirkel

Zirkel der Philisteria mercatura

Zirkel sind ein elementares Erkennungszeichen von Studentenverbindungen. Selbst schwarze Verbindungen, die auf das Tragen von Couleur verzichten, führen eigene Zirkel als Auszeichnung und Identifikation. Aus unserem Zirkel sind folgende Bestandteile herauszulesen:

  • v = vivat
  • C = Crescat
  • f = floreat
  • A = Absolvia
  • m = mercatura
  • ! = in eternum bzw. Angabe ob Verbindung über eine Aktivitas verfügt

vivat crescat floreat ist ein lateinischer Spruch und bedeutet „Es lebe, wachse, blühe“

Absolvia mercatura = Früherer Name mit dem Ausruck, dass es sich um Absolventen einer Schule mit Ausrichtung Wirtschaft/Handel handelt.